Home Autogas Technik Umruestung Tankstellen Angebot Impressum Kontakt Haendlerbereich
   Telefon: (06761) 91 97 98 0         Telefax: (06761) 91 97 98 1  Suche starten 

Sicherheit hat Vorrang - Fachwerkstätten zum Einbau von Autogasanlagen offiziell anerkannt

 
Autofahren ist ein enormer Kostenfaktor. Neben der Anschaffung eines Fahrzeugs fallen permanent laufende Kosten, wie die Versicherung, Wartung oder auch Gebühren für den Tüv oder die Abgasuntersuchungen an. Ein großes Einsparpotenzial gibt es aber in den meisten Fällen bei den Kraftstoffkosten.

Gerade aus steuerlichen Gesichtspunkten entscheiden sich daher viele Fahrzeughalter bei ihrem Pkw für den Umbau auf Gasbetrieb. Obwohl dies grundsätzlich auch für die Kfz-Fachwerkstätten im Kreis erfreulich ist, blickt die Innung gleichzeitig mit Sorge auf die aktuelle Entwicklung. Unseriöse Werkstätten und Mechaniker nutzen die Gutgläubigkeit der Kunden aus und bauen zu Discountpreisen sicherheitstechnisch höchst bedenkliche Anlagen in die Autos ein.

Für Dr. Michael Oelck, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, sind die „Schwarzen Schafe“ der Branche ebenfalls ein Dorn im Auge: „Sobald wir über sich illegal verhaltende Betriebe informiert sind, können wir handeln“, kommentierte der Hauptgeschäftsführer. Seit April greift der Gesetzgeber in diesem Bereich nun stärker durch.
  Nur anerkannte Betriebe sind auf den Einbau von Gasanlagen spezialisiert und müssen den Einbau bestätigen, selbst wenn dieser durch einen nicht anerkannten Betrieb durchgeführt wurde. Obwohl gesetzliche Maßnahmen nicht immer für die Betriebe sinnvoll seien, gehe es hierbei um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, die oberste Priorität bei dem Einbau von Gasanlagen in den Fahrzeugen haben muss, mahnte Dr. Oelck.

Schon seit Beginn des Jahres haben die Handwerksbildungsstätten in Coesfeld auf die neuen Anforderungen reagiert und bieten Schulungen zur Gasanlagenprüfung und deren Einbau an. Am Donnerstag wurden erstmals Kfz-Betriebe aus dem Kreis für ihre erfolgreiche Teilnahme an den Lehrgängen in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft offiziell anerkannt.

Franz-Werner Kaiser, Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Coesfeld lobte die Innovationskraft der Fachwerkstätten, die sich ständig den neuen Gegebenheiten an Markt und Technik anpassen müssten. Ein wichtiger Aspekt des Angebots sei aber vor allem die Herstellerneutralität. Jede teilnehmende Fachwerkstatt kann die Gasanlagen unabhängig vom Fahrzeug- oder Gasanlagentyp einbauen.

 

 
 © 2014 Autogaszentrum Simmern | Impressum | Kontakt | Sitemap | Bookmark | Drucken | 872242 Besucher |Update: 28.06.2017 um 12:25